Sonntag, 1. November 2015

Wenn aus Träumen Schäume werden

ODER: die Mudder kann auch nix richtig machen....
neulich im wunderschönen Stoffladen Nähwahna in Wolfsburg / Vorsfelde hat sich die Maus den blauen Schwalbenstoff ausgesucht, DER musste es sein und kein anderer und das Ziel war auch schnell klar, denn dort gab es auch die neue Ottobre Zeitschrift und nach kurzem Blättern sollte es unbedingt die Easy Wear Kapuzenjacke sein und nix anderes. Alle meine Einwände von wegen etwas breiter und sie trägt sonst nur enge Kleidung oder besser aus Doublefacestoff wie in der Anleitung etc. wurden weggewischt, der Entschluss stand fest.
Auch kurz vor dem Zuschnitt habe ich mich noch einmal vergewissert und Alternativen angeboten, vergebens, also los....
der erste Versuch hat mir gar nicht gefallen, weil man in der Kapuze etc. die Nähte gesehen hat und zu groß war sie auch....nach langem hin und her konnten wir uns darauf einigen, die Jacke doppelseitig zu machen und es sollte ein orangener Innenstoff sein. Also die zweite Lage genäht und das ganze etwas verkleinert. Dann gab es noch einen geflochtenen Gürtel aus Jerseynudeln mit Perlen und nun gefiel sie mir echt gut!!!!
Tja, aber leider nur mir...Madame meint, nun wäre sie viel zu kurz und unbequem (wobei das auch daran liegen könnte, dass wir nix mit kurzem Arm für drunter im Schrank gefunden haben, nur ein doppellagiges Langarmshirt....ist natürlich dann etwas enger an den Armen....) naja, wenigstens für Fotos hat sie sie einmal angezogen, mal sehen, was nun damit geschieht.....manchmal ändert sie ihre Meinung ja noch mal, schön wärs....besonders weil der Zierstich einmal rundherum echt gefühlte 72 Stunden gedauert hat und für mich echt eine Geduldsprobe war!!!











 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen